JERÉZ – eine der bedeutendsten Städte von Al Andalus – ist für die Pferde, für die Formel-1-Rennstrecke und für die Produktion von alten Sherries und Brandies weltberühmt. Für Besucher ist sie eine romantische Stadt mit wundervollen, kleinen Plätzen mit Orangenbäumen und Brunnen. Wenn im Mai die Feria del Caballo in Jeréz stattfindet, putzen sich die Stadt und ihre Einwohner groß heraus. Empfehlenswert ist auch ein Besuch bei den Karthäuser-Pferden in der andalusischen Hofreitschule. Das Tapas-Essen bedeutet heute in Jeréz immer noch, Stammtischgespräche zu pflegen, und vor allem – sich Zeit zu nehmen.

Advertisements