IMG_20150510_133340031Vejer de la Frontera – nur 6 km von den feinen, weiten Atlantikstränden entfernt gelegen – ist eines der schönsten weißen Dörfer (Pueblos Blancos) Andalusiens. Auf einem etwa 200 Meter hohen Berg thront diese „kleine Stadt“ über dem Flussdelta des „Barbate“ mit ihren engen Fußgängergassen. Aus der 550 Jahre währenden Herrschaft der Mauren sind das Burgtor, einige Abschnitte der Stadtmauer und nicht zuletzt, der gesamte Straßenverlauf des alten Stadtkerns erhalten geblieben. Diese maurische Art von Städtebau war nicht nur sehr wohldurchdacht und zweckmäßig sondern auch zeitlos und hat bis heute einen ganz besonderen Reiz. Vejer ist nicht zu Unrecht unter Denkmalschutz gestellt worden. Neben kleinen Cafés frohlocken beste, attraktiv eingerichtete, aber kleine Restaurants mit kulinarischen Genüssen von Tapas über maurische Speisen bis zu besten Thunfisch- und Haigerichten aus der Region. Ein Urlaub in Vejer ist ein Highlight auch für Naturliebhaber. Der Naturpark Brena y Marismas del Barbate ist nur 10 km entfernt. Und auch die Wanderdüne in Bolonia oder die römischen Ausgrabungsstätten Balneo Claudio lohnen Ihren Besuch.

Wir bringen Sie nach und hinein in ein inspirierendes Andalusien. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung unter Tel. 04185-9280938 oder info@andalusiennet.de.

Un saludo! Silja Schmid

Individuelle Reisen Andalusien direkt vom Reiseveranstalter

Advertisements